Rad- und Wanderwege in und um Velden

Rad- und Wanderwege in und um Velden

Auf leisen Wegen durch die Natur

Im Gebiet unserer Mitgliedsgemeinden Velden, Neufraunhofen und Wurmsham finden Sie zahlreiche Straßen und Wege, die abseits vom Verkehr durch die schöne niederbayerische Hügellandschaft führen. Erkunden Sie Ihre nähere Heimat zu Fuß oder per Rad. Besucher aus nah und fern sind herzlich willkommen.

Eine Karte mit Wegbeschreibungen können Sie im Rathaus Velden, Zimmer 13, in den Kanzleien der Mitgliedsgemeinden Wurmsham und Neufraunhofen sowie bei mehreren Veldener Geschäften erwerben.

Vilstalradweg

Per Rad`l auf die frühere Gleistrasse Über die aufgelassene Bahntrasse von Velden nach Dorfen Ist es die ganz große Spielzeugeisenbahn? Mit zwei Bahnhöfen, Brücken über die Vils und die Isen, einem Rest von Gleisen und einem roten "Bockerl" als Erinnerung an die Eisenbahn? Aufgelassene Bahntrassen eignen sich hervorragend für Radfahrer, Wanderer und Inlineskater, um mit mehr oder weniger großem Tempo von Bahnhof zu Bahnhof zu gelangen. Auf der früheren Trasse von Velden über Taufkirchen (Vils) nach Dorfen wurde ein wunderschöner Geh- und Radweg errichtet, der sich zu einer äußert beliebten Freizeiteinrichtung entwickelt hat.

Die Nutzer gelangen im "Bummelzugtempo" mit Sicht übers Land und den Talgrund vorbei an kleinen Flüssen und Bächen durch eine herrliche Landschaft. 21 Kilometer sind es auf geteertem Weg von Velden über Taufkirchen (Vils) nach Dorfen. Durch den Einschnitt der Bahntrasse in das abwechslungsreiche Hügelland ist eine fast ebene Trasse mit nur wenigen Steigungen gegeben. So lässt sich der Weg zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit Inlinern ohne große Anstrengung bequem zurücklegen.

Zentrale Ausgangspunkte sind die Orte Velden, Taufkirchen (Vils) und Dorfen. Dort stehen großzügige Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

In Velden hat die Gemeinde das komplette Ensemble des früheren Bahnhofes erhalten. Im Hauptgebäude sind der Musikverein und die Musikschule untergebracht. Die frühere Güterhalle wurde komplett saniert und dient jetzt als schon überörtlich bekannte Ausstellungshalle für Künstler. Ein kleineres Nebengebäude hat der örtliche Fischereiverein erworben und dort eine Fischerhütte eingerichtet. Die Gebäude und ein kleines Stück der erhaltenen Schienen lassen den Besucher an längst vergangene geschäftige Zeiten erinnern, als der Sackbahnhof große Bedeutung für den Personen- und Güterverkehr hatte. Sehenswert in Velden ist das Ensemble des Marktplatzes mit seiner eigenwilligen Topografie und verschiedenen Giebeln. Das gesamte Ortszentrum ist ein "Freilichtmuseum" mit Brunnen und Plastiken des in Velden geborenen Bildhauers Professor Georg Brenninger. Zum Besuch lädt auch die stattliche Pfarrkirche St. Peter ein. Am Bahnhof ist eine kleine Kapelle liebevoll renoviert und täglich geöffnet. In Velden gibt es verschiedene Möglichkeiten zum Einkehren und Verweilen. Am Beginn bzw. Ende des Radweges sind auf einem stilisierten Andreaskreuz die Werbetafeln der örtlichen Gastronomie befestigt.

Nach Taufkirchen (Vils) sind es zehn Kilometer. Der Weg vom Geh- und Radweg zum Ortszentrum ist kurz. Auch hier hat sich die Gastronomie auf die Nutzer des Radweges eingestellt.

Entlang der Trasse gibt es in Moosen und dem Biogut mit Biergarten "Kratzerhof" schöne Einkehrmöglichkeiten.

Die Stadt Dorfen grüßt mit historischen Häuserzeilen, der Mariensäule und den drei noch erhaltenen Stadttoren. 150 Stufen oberhalb dem Stadtplatz befindet sich die Wallfahrtskirche mit schönem Ausblick.

Kartenmaterial:
Rad- und Wanderkarte des Marktes und der Verwaltungsgemeinschaft Velden Vilstal-Radwanderkarte Randwanderkarte der Stadt Dorfen jeweils erhältlich in den Rathäusern Velden, Taufkirchen (Vils) und Dorfen

Informationen:
Markt Velden: Im Rathaus gegenüber dem früheren Bahnhof, Telefon 08742/2880, www.markt-velden.de
Gemeinde Taufkirchen: Im Rathaus, Attinger Weg 9, Telefon 08084/3725, www.taufkirchen.de
Stadt Dorfen: Im Rathaus, Rathausplatz 2, Telefon 08081/41111, www.dorfen.de

Anfahrt mit dem Zug:
Regio-Bayern München-Mühldorf, ab Hauptbahnbahn München ca. 40 Minuten nach Dorfen. Radmitnahme auch in Zügen ohne Gepäckwagen für 3 EURO. DB-Radfahrer-Hotline: 01805/151415, www.suedostbayernbahn.de

Besuchen Sie uns - wir freuen uns auf Sie! 

Rottalradweg
Neben den renommierten Radwegen wie dem Donau-, Inn- oder Altmühl-Radweg zählt der Rottalradweg eher zu stillen Schönheiten, der mit landschaftlicher Beschaulichkeit punktet. 2012 wurde der Weg bis zum Bahnhof in Velden erweitert und findet nun Anschluss an den Vilstalradweg. Kurze Abstecher zur Quelle des Zellbachs, der Bina und der Rott sowie die Überquerung der Wasserscheide zwischen Donau und Inn machen den weiteren Radweg interessant.
 
Quelle: Landkreis-Broschüre
Radnetz des Landkreises Landshut
Radwegenetz im Landkreis Landshut

Weil man auf Radlwegen ebenso gut Skaten, Laufen oder sich für die nächste Langlaufsaison fit machen kann, bietet das Radlnetz im Landkreis Landshut Bewegungsspaß für Alle.

Kartenmaterial gibt es unter:

http://www.landkreis-landshut.de/Freizeit-Tourismus/Broschueren.aspx