Fotolia Lizenzfoto #88329980 - notepad on a table © mariakraynova

Sitzungsarchiv Neufraunhofen

Hoffnung auf baldige Verbesserung des Mobilfunks

Archiv Velden
Archiv Velden

Die Telekom Deutschland plant zwischen Neufraunhofen und Baierbach die Aufstellung einer Mobilfunkanlage. Damit soll sich die Mobilfunkversorgung im Bereich Neufraunhofen und Hinterskirchen spürbar verbessern.

Bevor diese Entscheidung verbindlich bekannt war, hatte die Gemeinde Neufraunhofen vorsichtshalber einen Antrag zur Aufnahme in das bayerische Mobilfunk-Förderprogramm gestellt. Dazu hat die für die Bearbeitung zuständige Regierung der Oberpfalz über das Ergebnis des Markterkundungsverfahrens informiert. Für den eigenwirtschaftlichen Ausbau der Telekom laufen die Projektierungsarbeiten. Somit ist eine Förderung nicht mehr notwendig und möglich. Bürgermeister Bernhard Gerauer äußerte, dass in diesem Fall eine negative Stellungnahme für die Gemeinde eine positive Situation bedeutet. Ohne die Entscheidung der Telekom für den Eigenausbau mit dem Standort an der Gemeindegrenze Baierbach – Neufraunhofen müsste die Gemeinde mit einer Reihe von offenen Fragen über den Bau und die Vermietung einer Mobilfunkanlage entscheiden. Er hoffte, dass sich im Genehmigungsverfahren keine Probleme ergeben und die Telekom den angekündigten Zeitrahmen für die Realisierung bis zum Ende des Jahres 2019 einhalten kann.

Für den Ausbau der Breitbandversorgung im Raum Hinterskirchen hat die von der Firma M-net beauftragte Erdgas Südbayern mit der ausführenden Firma Streicher einen Fertigstellungstermin bis Ende Juni. Danach wird die M-net noch einige Wochen bis zur abschließenden Installation brauchen. Die Gemeinde drängt die Firmen auf eine fristgerechte Erledigung.

Der Gemeinderat beschloss die Beschaffung von zwei Geschwindigkeitsanzeigern mit Solarpanel. Ein Gerät wird an der Ortseinfahrt in Hinterskirchen aus Richtung Baierbach aufgestellt. Das zweite Gerät erhält zunächst keinen dauerhaften Standort und wird flexibel nach Bedarf eingesetzt.

Mit Fotos berichtete Bürgermeister Gerauer von gelungenen Feierlichkeiten in der Gemeinde. Dabei erwähnte er die 100-jährige Gründungsfest der Krieger- und Soldatenkameradschaft Hinterskirchen, das 25-jährige Bestehen der Kindertagesstätte Neufraunhofen und das Volksfest in Hinterskirchen.

Abschluss fand die Sitzung mit der Behandlung von Grundstücksangelegenheiten.

Zurück