Fotolia-Lizenzfoto #

Verbesserung der Mobilfunkversorgung in Neufraunhofen

von

Auf maßgebliches Betreiben der Gemeinde Neufraunhofen wird die Mobilfunkversorgung im Gemeindebereich in absehbarer Zeit spürbar verbessert. Im Oktober wurde an der Gemeindegrenze Neufraunhofen – Baierbach im Gebiet der Gemeinde Baierbach durch die Deutsche Funkturm (einer „Tochterfirma“ der Telekom Deutschland) mit dem Bau eines 40 Meter hohen Funkmastes begonnen. Die Inbetriebnahme wird voraussichtlich im Sommer 2021 erfolgen.

Ein besonderer Dank gilt Carl-Alfred Graf von Soden für die Bereitstellung des notwendigen Standorts. Durch die Lage am Waldrand wir der schlanke Turm kaum auffallen. Aus der Bevölkerung gibt es für dieses Projekt viel Zustimmung, weil die Optimierung der Mobilfunkversorgung im Raum Neufraunhofen – Hinterskirchen – Baierbach absolut wichtig ist und der Mast immerhin in einer Entfernung von 320 Meter bis zur nächsten Bebauung entfernt ist.

Das Foto zeigt Bürgermeister Anton Maier mit zweitem Bürgermeister Helmut Neudecker von der Gemeinde Baierbach, MdB Florian Oßner und Grundstückseigentümer Carl-Alfred Graf von Soden-Fraunhofen beim offiziellen Spatensicht. Foto: Peter Köppen

Das Foto zeigt Bürgermeister Anton Maier mit zweitem Bürgermeister Helmut Neudecker von der Gemeinde Baierbach, MdB Florian Oßner und Grundstückseigentümer Carl-Alfred Graf von Soden-Fraunhofen beim offiziellen Spatensicht. Foto: Peter Köppen

Zurück