Fotolia-Lizenzfoto #

Prüfung der landwirtschaftlichen Betriebe

von Redaktion

Die Verwaltungsgemeinschaft Velden informiert: Unter dem Motto „Gemeinsam Arbeitsunfälle verhindern ist Roland Dengler, Mitarbeiter der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG), ab Mitte September 2018 im Gebiet der Verwaltungsgemeinschaft Velden mit den Mitgliedsgemeinden Markt Velden, Wurmsham und Neufraunhofen in allen Ortsteilen unterwegs, um gemeinsam mit den landwirtschaftlichen Betriebsunternehmern mögliche sicherheitstechnische Schwachstellen auf deren landwirtschaftlichen Betrieben aufzudecken.

Der Mitarbeiter der SVLFG ist nach § 17 des Siebten Buches Sozialgesetzbuch (SGB VII) verpflichtet, die Durchführung der Maßnahmen zur Verhütung von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten, arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und für eine wirksame erste Hilfe in den Unternehmen zu überwachen sowie die Unternehmer und die Versicherten zu beraten. Die versicherten Unternehmer – auch wenn es sich um Kleinstbetriebe handelt – haben nach § 19 SGB VII die Besichtigung zu ermöglichen.

Immer wieder gibt es Kleinigkeiten, die können repariert werden, wenn die Zeit dafür günstig ist. Manche Mängel sind jedoch so schwerwiegend, dass sie sofort beseitigt werden müssen, denn von ihnen geht eine Gefährdung aus, die Leib und Leben bedroht. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Fehlende oder defekte Absturzsicherungen an Bodenöffnungen, Treppen, Güllegrubenöffnungen, etc.
  • Fehlendes Leiterzubehör wie etwa Leiterhaken, -spitzen und –stützen sowie Sicherungen gegen das Auseinanderziehen der Leiter
  • Fehlende oder defekte Aufstiege an Schleppern, Anhängern oder Maschinen
  • Fehlende Zapf- und Gelenkschutzwellenvorrichtungen
  • Fehlende und unvollständige Schutzvorrichtungen, etwa bei Kreissägen, Förderschnecken oder Wellen
  • Rutsch- und Stolperstellen auf Betriebswegen und Treppen
  • Fehlende Persönliche Schutzausrüstung wie Helm, Gesichts-, Augen-, oder Gehörschutz und Schnittschutzhosen für Waldarbeiten sowie Sicherheitsschuhe
  • Fehlende Schutzmaßnahmen gegen ausschlagende Rinder
  • Fehlende Torsicherungen

Wer seinen Hof zur eigenen Sicherheit und zum Schutze für alle anderen Mitarbeitenden auf vorbildliche Weise in Schuss hält, der hat gute Chancen, mit der silbernen oder sogar goldenen Sicherheitsplakette der SVLFG ausgezeichnet zu werden. Landwirte mit dieser Plakette beweisen, dass Arbeits- und Gesundheitsschutz für sie zur alltäglichen Selbstverständlichkeit geworden ist.

Zurück