Fotolia-Lizenzfoto #

Herausragendes ehrenamtliches Engagement

von Redaktion

Bürgermeister Bernhard Gerauer übereicht an seinen langjährigen Weggefährten Andreas Hauer die Bürgermedaille
Bürgermeister Bernhard Gerauer übereicht an seinen langjährigen Weggefährten Andreas Hauer die Bürgermedaille

Als eine der letzten Amtshandlungen in seiner vierundzwanzigjähren Dienstzeit als Bürgermeister der Gemeinde Neufraunhofen hat Bernhard Gerauer in einer Sondersitzung des Gemeinderates Neufraunhofen an Andreas Hauer die Bürgermedaille verliehen.

Der Gemeinderat hat mit dem einstimmigen Beschluss für diese Auszeichnung das jahrzehntelange und äußerst vielschichte ehrenamtliche Wirken von Andreas Hauer gewürdigt. In seiner Laudatio ging Bürgermeister Bernhard Gerauer auf dessen herausragende Verdienste ein.

Neben seiner langen Tätigkeit als Lehrer und zuletzt als Konrektor an der Mittelschule Velden hat sich Andreas Hauer stark für die Gemeinschaft eingesetzt. Dem Gemeinderat gehörte er vom 01. Mai 1984 bis 30. April 2014 ununterbrochen 30 Jahre lang an. Davon war er in der Zeit vom 01. Mai 1996 bis 30. April 2014 zweiter Bürgermeister. Im Jahr 2002 hat er vom Freistaat Bayern die Dankurkunde für besondere Verdienste im Ehrenamt erhalten. Als besondere Würdigung wurde ihm vom Freistaat Bayern im Jahr 2014 die Verdienstmedaille verliehen.

Stark verbunden war der „Andi“ mit dem Sportverein Neufraunhofen, bei dem er seit 55 Jahren Mitglied ist. Lange Jahre hat er aktiv Fußball gespielt. Von März 1984 bis März 1988 war er der erste Vorsitzende des Sportvereins und fünf Jahre war er als Fußballtrainer der Seniorenmannschaften engagiert.

Bei der Gründung der Tennisabteilung im Jahr 1989 hat er die Abteilungsleitung übernommen und diese Sparte 15 Jahre lang geführt. Dabei hat er den Bau der Tennisplätze im Jahr 1990 entscheidend vorangebracht und mitbegleitet.

Bei der Gründung des Theobaldimarkt- und Fördervereins Neufraunhofen im Jahr 1989 stellte er sich als Gründungsvorsitzender zur Verfügung. Dabei erinnerte der Bürgermeister an die Einführung des Adventmarkts, die Wiederbelebung des Theobaldimarktes („Diawoida“) und die Schlosskonzerte in Neufraunhofen. 13 Jahre hat er diesen Verein bestens geführt und dann in jüngere Verantwortung übergeben. In diese Zeit fiel auch die Herausgabe des Heimatbuchs der Gemeinde Neufraunhofen.

Ebenfalls lange Zeit war er als Vorsitzendes des Pfarrgemeinderates und Lektor in der Pfarrei Neufraunhofen. Darüber hinaus war er als Aufsichtsratsvorsitzender der Brauereigenossenschaft Neufraunhofen tätig.

Mit einer Fotodokumentation brachte der Bürgermeister viele Stationen aus der vorstehend geschilderten Zeit in Erinnerung. Sehr viele Stunden seiner Freizeit hat Andreas Hauer uneigennützig für die Allgemeinheit geleistet und dabei überaus prägend gewirkt. Sein Wort hatte Gewicht, seine Ideen waren anerkannt und auf ihn war Verlass.

Nach der Verlesung der Ehrenurkunde überreichte der Bürgermeister die Bürgermedaille und zur Weitergabe an die Ehefrau einen Blumenstrauß.

Andreas Hauer bedankte sich für diese unerwartete Ehrung. Ihn hat diese Auszeichnung sehr überrascht und gefreut.

Zurück