Fotolia-Lizenzfoto #

Gemeinde Neufraunhofen erhält Zuwendungsbescheid zum Breitbandausbau

von Redaktion

Am 07.03.2016 erfolgte in München die persönliche Übergabe der Zuwendungsbescheide bezüglich der Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern an 32 Gemeinden aus Niederbayern.

Auch Bürgermeister Bernhard Gerauer erhielt durch Staatsminister Dr. Markus Söder den Zuwendungsbescheid für die Investitionsmaßnahmen der Gemeinde Neufraunhofen.

„Der Ausbau von schnellem Internet läuft in Bayern auf Hochtouren. 99 Prozent aller niederbayerischen Gemeinden sind bereits im Förderverfahren, 188 Kommunen haben bereits einen Förderbescheid erhalten. Mehr als 69 Millionen Euro sind für schnelles Internet nach Niederbayern geflossen.“ freut sich Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder.

Bei einer Gesamtinvestition von rund 731.000 EUR erhält die Gemeinde Neufraunhofen mit einer staatlichen Förderung von 80% einen Zuwendungsbetrag in Höhe von etwa 585.000 EUR. Mit dem Eigenanteil von rund 146.000 EUR kann ein großer Teil des Gemeindegebietes sehr gut versorgt werden.

Den Auftrag für die weitere Breitbanderschließung in der Gemeinde Neufraunhofen erhält die M-net Telekommunikations GmbH, mit der nun der Kooperationsvertrag geschlossen werden darf. Sobald alle Kabel verlegt und Multifunktionsgehäuse aufgestellt sind, erfolgt der Anschluss ans Netz. In der Regel vergehen zwischen dem Vertragsabschluss und der Buchbarkeit der Anschlüsse zwölf Monate.

Zurück